Standardisierte IT-basierte „Beratungsprodukte“ verändern den Markt für Rechtsberatung grundlegend.

Die AG Kanzleimanagement stellt dieses Jahr auf dem Anwaltstag die Frage, wie „Legal-Tech“ das anwaltliche Arbeiten verändert, was Anwälte von diesen Angeboten lernen können und wie sie letztlich davon profitieren können.

Wir haben dazu Vertreter von advocado.de, flightright.de und geblitzt.de gebeten, darzustellen, was diese Angebote von klassischer anwaltlicher Beratung unterscheidet und vor allem, was erforderlich ist, um ein erfolgreiches Beratungsprodukt zu entwickeln.

Um diese „neue“ Denkweise zu veranschaulichen, wollen wir auf der Grundlage unserer dabei gewonnenen Erkenntnisse in einer kurzen Fallstudie gemeinsam mit den Teilnehmern ein eigenes Beratungsprodukt konzipieren.

Schließlich wollen wir in offenen Workshops gemeinsam mit Vertretern von DATEV, Haufe-Lexware (Advolux), RA-MICRO, timeSensor Legal und WoltersKluwer (AnNoText) diskutieren, welche Werkzeuge benötigt werden, um auf die organisatorischen Veränderungen zu reagieren und Beratungsprodukte in der Kanzlei umzusetzen.

03.06.2016 ab 11:00 Uhr

Estrel Hotel
Sonnenalle 225
12057 Berlin

Anreise: siehe Opens external link in new windowanwaltstag.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und auch ohne Besuch des Anwaltstages möglich.

11:00 - 11:25Begrüßung und Impulsvortrag: "Rechtsberatungsmarkt im Wandel - IT-basierte Beratungsprodukte"

Dr. Andreas R. J. Schnee-Gronauer
11:25-12:25Konzepte standardisierter IT-getriebener Rechtsberatungsprodukte.


RA Dr. Philipp Kadelbach, flightright.com

Jan Ginhold,
geblitzt.de

Maximilian Block,
advocado.de

12:25-13:00Diskussion

 

13:00-13:30

Pause

 

13:30 - 13:40Zusammenfassung der Ergebnisse aus Block I als Ausgangspunkt für Überlegungen zur Entwicklung eigener Beratungsangebote.



13:40 - 14:10„Fallbeispiel“: Gemeinsame Entwicklung eines Beratungsproduktes


Teilnehmer

Unter Beteiligung von Dr. Kadelbach, Herrn Ginhold und Herrn Block.

Ab 14:10

Workshops in Kleingruppen zu Themen aus dem Teilnehmerkreis

Beispielsweise:

  • Wie weit und wie bald verdrängt intelligente Software klassische Anwaltsarbeit?

  • Welche (technischen) Werkzeuge werden benötigt, um ein Beratungsprodukt in meiner Kanzlei umzusetzen?

  • Welche Unterstützung erwarten Kanzleien durch Software?

  • Virtuelle Kanzlei (höherer Grad an Arbeitsteilung und Unabhängigkeit von Ort und Organisationsstruktur) und was muss die Software können?

 

Herr RA Hans Lecker, Haufe-Lexware (Advolux)

Herr Marc Morawietz, WoltersKluwer (AnNoText)

Herr Thomas Schmidt, RA-MICRO

Herr Daniel N. Solenthaler, timeSensor LEGAL

Herr Wolz, Datev eG

Die Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement dankt den folgenden Software-Herstellern (in alphabetischer Reihenfolge):

Opens external link in new windowAnNoText
Opens external link in new windowDATEV Anwalt
Opens external link in new windowHaufe Lexware Advolux
Opens external link in new windowRA-MICRO
Opens external link in new windowtimeSensor LEGAL

Datenschutz in der digitalisierten Kanzlei – Aktuelles, Ausblicke und Anwendungen

Deutscher KanzleiManagementTag 2018 (#DKMT)

13. & 14. April, Hamburg

Opens external link in new windowHier Infos und Anmeldung!