Die ideale Sozietät IV: Führung der Anwaltskanzlei

Die Herbsttagung der ARGE Anwaltsmanagement beschäftigt sich mit der Führung der Anwaltskanzlei für eine Reihe von Kanzleitypen: große, mittlere und Einzelkanzleien.

Im einführenden Vortrag von Prof. Reihlen wird auf grundlegende Veränderungen in der Führung und Organisation professioneller Dienstleistungsunternehmen am Beispiel von Anwaltskanzleien eingegangen, die das traditionelle Modell des Treuhänders durch marktgetriebene Geschäftsmodelle ersetzt haben. Veränderungsprozesse sind - nicht nur in großen Sozietäten - unvermeidlich. Wie man die Balance zwischen allen Partnern ei-nerseits und Veränderung, angetrieben durch wenige andererseits strukturell bewältigt, zeigt der Beitrag von RA Markus Hartung. Sie werden fast nie von einer Partnerschaft als Ganzes betrieben, sondern immer von Gruppen von Partnern. Das kann Rechte und In-teressen anderer Partner oder Partnergruppen beeinträchtigen.
RA Hans Karpenstein berichtet aus einer mittelgroßen Kanzlei über Führung unter Part-nern. Sie kann nicht auf Befehl und Gehorsam beruhen, wenn es konfliktarm zugehen soll. Sein Modell der Zusammenführung von Spezialisten setzt der Qualität wegen Ar-beitsteilung und Zusammenarbeit voraus, Einzelkämpfermentalitäten stehen da im Weg. Die Wege zur Koordination (= Führung) sind Kommunikation, schriftliche Vereinbarung (Regeln), Vorbild und das Verbreiten positiven Denkens. Also ist Führung in einer part-nerschaftlich ausgerichteten Kanzlei mühsam, weil das Instrumentarium begrenzt ist.
Stefan Netzer ist Einzelanwalt und berichtet über die Herausforderungen an  Führung aus seiner Sicht: Standortfrage.- Wo will ich hin und bin ich hier richtig? Personal – die  Visitenkarte der Kanzlei - Technik und Aktenmanagement – Wer Ordnung hält ist zu faul zum Suchen  - Zeit ist Geld – das gilt auch für den Mandanten
Der Nachmittag beginnt mit dem traditionellen Workshop, bei dem die Teilnehmer die Re-ferenten einzeln eingehend zu ihren Themen befragen können. Sodann haben wir zwei Technik-Führungsthemen vorgesehen, die beide an der Schnittstelle von Internet und Datenschutz sowie anwaltlicher Verschwiegenheit liegen: die online-Aktenverwaltung (RA Volker Andreae) und die sichere Einbindung des Anwalts ins Internet( RA Marcus Helfrich). Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion mit den Referenten sowie RA Prof. Benno Heussen, der gerade ein Buch über die Führung der Anwaltskanzlei heraus-gebracht hat.


Zeit: Freitag, 13.November 2009, 9.00 – 18.00
Ort: Frankfurt/M, Hilton-Hotel

Anmeldung:   DAA Mareen Uhl Tel. 030 726153 182. Fax 030 726153 188
Preis:             220 Euro für Mitglieder der ARGE Anwaltsmanagement
                       290 Euro für Nichtmitglieder

Flyer & Anmeldeformular

Datenschutz in der digitalisierten Kanzlei – Aktuelles, Ausblicke und Anwendungen

Deutscher KanzleiManagementTag 2018 (#DKMT)

13. & 14. April, Hamburg

Opens external link in new windowHier Infos und Anmeldung!