The Magic Advocat.

Die Kanzleiorganisation ist die Grundlage der Tätigkeit des Anwalts als Unternehmer.

Diese Organisation bedarf der Aufmerksamkeit. Sie sollte hins. der Aufbau- und Ablauforganisation, der internen Kommunikation, der ihr zur Verfügung stehenden Ressourcen (vor allem: Personal) und der Mittel (Raum, Ausstattung) regelmäßig daraufhin überprüft werden, ob sie den Anforderungen des Berufes noch entsprechen. Dies

ist nicht nur eine rechtliche Verpflichtung, sondern vielmehr eine unternehmerisch-betriebswirtschaftliche Notwendigkeit, die die Unabhängigkeit des Berufes Rechtsanwalt und Rechtsanwältin sichert.

Zum Thema: Grundregeln eine Anwaltsunternehmung hat Benno Heussen hier etwas geschrieben.

Datenschutz in der digitalisierten Kanzlei – Aktuelles, Ausblicke und Anwendungen

Deutscher KanzleiManagementTag 2018 (#DKMT)

13. & 14. April, Hamburg

Opens external link in new windowHier Infos und Anmeldung!